Bill Gates wird 60

Unter den Gründern in der frühen Computer-Industrie war Bill Gates nie der coolste Typ, hat die Branche aber stärker geprägt als die meisten anderen. In der Zeit nach Microsoft hat er sich eine noch größere Aufgabe vorgenommen. Er gilt als Mann der leisen Töne, der öffentliche Auftritte eher scheut. Auch heute hält sich…

Wir wünschen William Gates alles Gute! Und so ist es in diesen Tagen und genau bei heise online veröffentlicht: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bill-Gates-wird-60-Der-Mann-der-nicht-KI-Forscher-wurde-2860199.html

NFC-Reader

Kleine Neuerwerbung, um möglichst unter Mint, Raspian und Windows mit kontaktlosen Medien arbeiten zu können. Und natürlich haben wir ein Gerät vor uns, welches diverse Normen erfüllt und damit explizit einige Transpondertypen aus der 14443-Welt lesen kann. Soviel ‘mal, um die Aussage “NFC” etwas zu präzisieren.

Mit unserem ACR122 können wir alle im Kontext von NFC gebräuchlichen Typen wie Mifare -Ultralight, -Classic, -Desfire usw. ansprechen. Darüber hinaus auch kontaktlose Prozessorkarten und 14443B-Typen, jedoch wiederum keine I-Code, welche nach ISO15693 kommunizieren. Aber die erstgenannten genügen uns, da sowohl die meisten moderner Chipkarten-Lösungen als auch NFC-Label auf diesem Protokoll aufsetzen.

Heutzutage kommen für RFID-Leser verschiedener Fabrikate Treiber mit oder sind in den Repositories der Betriebssysteme vorhanden. Oft auch schon diverse Anwendungssoftware. Feig bietet das sowohl für Windows als auch andere OS. Der ACR122 als Leichtgewicht hat uns aber positiv überrascht, den den können wir nun in Windows wie auch in diversen Tools unter Mint und Debian verwenden. Da braucht es nicht mehr den Anschluss von mehreren Lesern und wir können alles über unser neues Teil machen…

Swen Hopfe

Frohes Fest, Guten Rutsch!

Bäumchen geschmückt, alle Einkäufe erledigt, aufgeräumt zu Hause und eventuell schon vorgekocht. So vielleicht bei Ihnen auch.

Und wenn das so ist, dann können der Heiligabend und die Feiertage kommen und man kann etwas ausspannen jetzt…

Ich wünsche euch allen ein besinnliches Fest und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!

Swen Hopfe

Adventszeit

Das Jahr neigt sich zum Ende und so schnell geht es, es ist wieder Adventszeit. Zeit, um fix noch ein paar Sachen zu erledigen, aber vor allem zum Nachdenken und Entspannen.

Und schön, drinnen und draußen wieder alles leuchten und funkeln zu sehen. Im Haus wird dann geschmückt und natürlich das erste Lichtlein angezündet!

Wir wünschen euch allen eine schöne Adventszeit!

Swen Hopfe

Hologramme unter dem Mikroskop

Und hier wieder etwas zum Thema Hologrammtechnik, wie sie im Hotstampverfahren auch auf Smartcards verwandt wird. Wenn man denn ein paar interessante Versuchsobjekte und ein Digitalmikroskop zur Verfügung hat, dann erschließen sich einem wirklich neue Welten.

   

Mittlerweile ist es eben möglich, Karten von einem ganzen Land (bis zum Radweg, welche früher einen Atlas gefüllt hätten) auf einer Fläche von bspw. 2x2cm abzubilden. Hab‘ dann ‚mal Tschechien mit verschiedener Vergrößerung dargestellt, damit ihr mir das Ganze auch glaubt. Dazu werden in der Herstellung entsprechende Metallfolien nicht mehr mit einem Prägestempel bearbeitet, sondern im „eDirect“-Verfahren (Markennamen sind immer verschieden) gelasert, was kleinste Details ermöglicht…

   

Beim „Hologrammstaub“ (letztes Bild) beträgt die Kantenlänge der größeren Stückchen etwa 0.3mm (300fache Vergrößerung), individuelle „Beschriftung“ inklusive. In Originalgröße nicht erkennbar für das bloße Auge, da ist es nur graues Aluminiumpulver. Solche Dinge sind zur Fälschungssicherung und Echtheitsprüfung bereits im Einsatz (jedoch so nicht auf Geldscheinen oder Pässen, hier gibt es nur die Variante ohne Seriennummer). Die entsprechende Technik dazu ist kein Geheimnis. Mal sehen, wohin uns das noch so führt…

Swen Hopfe

Analoge Kreditkartenkopie plus Fax als Sicherheitsmaßnahme

Auf heise.de zu lesen: „Wieder einmal wurden bei einem US-Filialisten zigtausende Kreditkarten kopiert. Die Restaurantkette reagiert mit einer radikalen Sicherheitsmaßnahme: Hacker sollen mit Durchschlagpapier und Fax abgewehrt werden.
Die nordamerikanische Restaurantkette P.F. Chang’s muss sich in die Reihe jener Filialisten einreihen, bei denen Daten von Kredit- und Debitkarten in großem Umfang kopiert wurden…“

Hier weiterzulesen: http://www.rfid-ready.de/201405303483/tagitron-gmbh-und-erich-utsch-ag-gehen-partnerschaft-ein.html